Das BFW Halle (Saale) informiert über angemessene Beleuchtungsarten bei Augenerkrankungen

Am Samstag, den 05. November 2016, war der Diplom-Medizinpädagoge des BFW Halle (Saale), Frank Kießling, zu Gast bei PRO RETINA e. V. und hielt einen Vortrag über die richtige Beleuchtung bei Netzhautschädigungen.

Erkrankungen am menschlichen Auge, darunter auch Netzhautschädigungen, haben häufig eine erhöhte Blendungsempfindlichkeit oder ein vermindertes Kontrastsehen zur Folge. Die Auswahl individuell geeigneter Lichtquellen kann die Symptome der Betroffenen positiv beeinflussen und den Alltag somit erheblich erleichtern. Die Kenntnis von den Auswirkungen verschiedener Lichtarten sowie der geschulte Umgang und Einsatz von Hilfsmitteln sind daher wichtige Voraussetzungen für die optimale Unterstützung Betroffener.

Das BFW Halle (Saale) bietet als Kompetenzzentrum „Rund um das Sehen“ Vorträge und Seminare zu den Themen Augenerkrankungen und der gesundheitsgerechten Gestaltung des Arbeitsplatzes an. Anlässlich des Seminars „Richtige Beleuchtung bei Netzhautschädigungen“, wurden wir Anfang November eingeladen, um über angemessene Beleuchtungsarten für Betroffene in der Wohnung und am Arbeitsplatz zu sprechen. Gastgeber der Veranstaltung war die Selbsthilfevereinigung von Menschen mit Netzhautdegenerationen „PRO RETINA Deutschland e. V.“. Sie begleitet und unterstützt verschiedene Forschungsprojekte und bietet umfassende Beratungsangebote für Betroffene und Angehörige an.

Ihre Ansprechpartnerin:

Elke Busching

Kontakt- und Clearingstelle
Elke Busching

Tel.: 0345 1334-666

Zum Leitbild des BFW Halle

 Berufsperspektiven für Menschen mit Seheinschränkungen