März 2016

Das Motiv des Kalenderblattes März wurde wie der Januar in Ávila, Spanien aufgenommen. Es zeigt in der Mitte einen Kaiseradler im Flug. Mit weit ausgebreiteten Flügeln segelt er im Wind, den Blick zum linken Bildrand gerichtet. Vom Hals abwärts bis zur Schwanzspitze trägt das Gefieder einen glänzenden, blauschwarzen Schimmer, das von hellen Streifen zwischen den einzelnen Federn und hellbraunen Zwischentönen am Rücken und Hals unterbrochen wird. Die Ansätze der Flügel und des Schwanzes sind von weißen Flecken bedeckt, die den Eindruck vermitteln, als würde Schnee auf dem Adler liegen. Der Hals selber ist leicht nach unten gebeugt, so dass der Greifvogel mit seinen runden Augen alles vor und unter ihm einfangen kann. Der ovale Kopf mündet in einem kräftigen, gelb-grauen Hakenschnabel.
 
Hinter dem Adler fliegt ein schwarzer Raabe. Er hat etwa ein Drittel der Körpergröße des Adlers und wirkt dennoch so, als wolle er Letzteren von oben angreifen. Die Flügel ausgebreitet, die Beine vorgestreckt und die Füße waagerecht aufgestellt, reißt er seinen spitzen Schnabel weit auf und fliegt auf den Adler zu. In seiner Flughaltung stellt der kleine Raabe einen Kontrast zum ruhigen und elegant wirkenden Adler dar, der von dem Geschehen hinter sich scheinbar nichts bemerkt und weiter konzentriert nach vorne fliegt.

Der Rest des Bildes lässt durch die einheitliche grün und braune Fläche nicht erahnen, was sich hinter den Vögeln verbirgt und deutet lediglich darauf hin, dass es in einer ländlichen Gegend aufgenommen wurde.

Monatsblätter_3


Anmerkung des Fotografen:

Der Spanische Kaiseradler ist eine endemische Vogelart, d.h. er kommt nur in einer Region vor - in dem Fall in Spanien. Besonderes Merkmal dieser Adlerart sind die weißen Flecken an der Flügelvorderseite. Daran kann man ihn sehr gut von anderen Adlern unterscheiden. Er ist wie alle Greifvögel sehr scheu. Für den Fotografen bedeutet das, dass er möglichst vor Sonnaufgang im Versteck sein muss und es erst verlassen darf, wenn die Sonne untergeht. Ein langer Ansitz, der sich aber gelohnt hat.