Mai 2017

Das Kalenderblatt vom Mai 2017 wurde in Sachsen-Anhalt aufgenommen. Es zeigt einen Bienenfresser (Merops apiaster) und einen Wendehals (Jynx torquilla).

Vom Betrachter aus gabelt sich ein Ast von der rechten unteren bis zur linken oberen Bildseite. Auf der linken Spitze des Astes sitzt ein  Bienenfresser mit weit ausgebreiteten Schwingen. Der auffallend bunte Vogel mit seinem türkisen Brust- und Bauchbereich mutet wie ein Exot an. Sein Kinnbereich ist gelb mit einer schmalen schwarzen Umrandung. Auch im Augenbereich findet sich ein schwarzer Streif. Die Federn des Oberkopfes sind rostbraun. Der schwarze Schnabel ist lang und leicht gebogen. Auf der rechten Astgabel sitzt ein Wendehals, er richtet seinen Blick nach links zum Bienenfresser. Der kleine Vogel hat rindenfarbenes, graubraunes Gefieder, einen kurzen grauen, spitzen Schnabel und einen graubraunen Schwanz mit drei dunkelbraunen Querbinden. Der Hintergrund des Bildes stellt sich in einer Unschärfe dar, die über dunkelgrüne bis hin zu helleren Grüntönen übergeht.

Kalenderblatt Mai 2017 - Bienenfresser und Wendehals

Anmerkung des Fotografen:

Beide Vögel – Bienenfresser und Wendehals – gehören sicher nicht zu den ganz alltäglichen Vögeln in Deutschland. Sie beide gleichzeitig auf einem Ast zu fotografieren ist ein besonderes Highlight. Ich hatte im Frühjahr diesen Ast eigentlich für die Bienenfresser aufgestellt. Ich ahnte nicht, dass in der Bienenfresserkolonie ebenfalls ein Wendehals brütet. So ergab es sich, dass sie öfter gemeinsam diesen Ast als Sitzwarte benutzten.