Juli 2017

Das Motiv des Kalenderblattes vom Juli 2017 wurde in Sachsen-Anhalt aufgenommen. Es zeigt einen Pirol (Oriolus oriolus), welcher vom Betrachter aus auf der rechten Bildseite auf einem dünnen Ast, der von rechts unten bis zur Bildmitte ragt, sitzt. Neben ihm sind deutlich die Blätter eines Laubbaumes zu erkennen, die sich in einem frischen, kräftigen Grün zeigen. Der Pirol schaut mit seinem roten, spitz zulaufenden, weit geöffneten Schnabel zur linken Bildseite. Die Federn des Köpfchens zeigen sich in einem olivgelbgrünlichen Ton. Kehle-, Brust- und Bauchbereich sind weißgrau mit einer schwarzgrauen Strichelung gefärbt. Die Unterschwanzdecke sowie die Schwanzspitze zeigen sich in einem Gelbton. An der Farbe des Gefieders ist gut auszumachen, dass es sich um ein Pirol-Weibchen handelt. Die linke Bildhälfte gestaltet sich in verwischten Grün- und Weißtönen, die an aufsteigende Seifenblasen erinnern.

Kalenderblatt Juli 2017 - Pirol

Anmerkung des Fotografen:

Der Pirol gehört zu den sehr schwer zu fotografierenden Motiven. Er macht sich zwar durch ganz typische Rufe bemerkbar, ist aber sehr scheu und brütet meist sehr hoch in großen Bäumen. Ganz selten begibt er sich einmal auf die Augenhöhe des Fotografen. Das Weibchen auf dem Bild saß genau vor meinem Versteck bei den Bienenfressern.