Qualitätspolitik & Leitbild

Unsere Kunden stellen hohe Anforderungen – dem wollen wir gerecht werden. Dies gelingt uns, indem wir unsere Qualitätspolitik an den Kundenbedürfnissen ausrichten und für unsere Arbeit und für unsere Geschäftsprozesse als verpflichtende Grundlage nehmen. Als Kompass, an dem wir unsere Arbeit ausrichten können, dient das Leitbild, welches für alle Mitarbeiter den Stellenwert einer Verfassung hat. Zur langfristigen Ausrichtung und Orientierung besitzt das BFW Halle zudem eine grundlegende Vision als Basis der Firmenkultur.

Einen besonderen Schwerpunkt legt die Leitung des BFW Halle darauf, dass die Mitarbeiter die Inhalte in der Qualitätspolitik in der täglichen Arbeit verinnerlichen und ihr Handeln danach ausrichten. Die Geschäftsleitung stellt zudem sicher, dass das Qualitätsmanagementsystem seine beabsichtigten Resultate erzielen kann. Unerwünschte Auswirkungen werden möglichst verhindert oder zumindest auf ein Minimum reduziert. Fehler im System werden systematisch untersucht, um eine fortlaufende Verbesserung des Managementsystems zu erzielen. Die Geschäftsleitung des BFW Halle gewährleistet, dass alle rechtlichen und sonstigen Forderungen zu den sich unsere Gesellschaft verpflichtet hat, erfüllt werden.

Weiterhin verpflichtet sich die Geschäftsleitung, Maßnahmen zum Umgang mit Chancen und Risiken zielgerichtet zu planen und erforderliche Aktivitäten zur Integration in das Managementsystem zu initiieren und auf deren Umsetzung zu achten. Die Planung schließt die Art und Weise der Bewertung der Wirksamkeit dieser Maßnahmen ein.

Das Leitbild

  1. Der Kunde ist unser wichtigster Partner
  2. Unser Anspruch besteht darin, mit unserem Wissen, Können und Handeln dem Rehabilitanden größtmöglichen Nutzen zu bringen, und dies deutschlandweit.
  3. Die Wurzeln des BFW und damit unsere Kernkompetenzen liegen im Bereich der ganzheitlichen, effizienten Rehabilitation von blinden und sehbehinderten Menschen. Unsere individuelle Leistungspalette betrachten wir jedoch nicht als vorbestimmt, sondern entwickeln sie nach den Wünschen und Erfordernissen unserer Kunden und des Marktes stetig weiter.
  4. Das Vertrauen unserer Kunden rechtfertigen wir durch zuverlässige und verantwortungsbewusste Leistungserfüllung und größtmögliche Transparenz unserer Arbeit.
  5. Ein BFW-Mitarbeiter, der von einem Problem eines Rehabilitanden erfährt, wird zum Eigentümer dieses Anliegens bis es zur Zufriedenheit des Kunden gelöst ist. Hierbei kombinieren die Mitarbeiter fachliche Kompetenz mit Effizienz und anerkannter Sozialkompetenz.
  6. Jeder Mitarbeiter des BFW und jeder Geschäftspartner ist in der Zusammenarbeit zugleich auch ein Kunde und wird als solcher behandelt.
  7. Veränderungen laufen nicht konfliktfrei ab. Und niemand ist unfehlbar. Deshalb sind Fehler und Irrtümer erlaubt, sofern sie nicht wiederholt entstehen. Wir nutzen sie als Quelle der Weiterentwicklung. Ideenreichtum und Eigenverantwortung werden bei uns großgeschrieben.

Vision des BFW

Unsere Vision – also die auf die Zukunft bezogene Vorstellung unseres BFW – dient der langfristigen Ausrichtung als eine Art strategischer Leitfaden, der unsere Firmenkultur beeinflusst. Wenn alle Mitarbeiter dies verinnerlichen, so sind sie in die Lage versetzt, in nahezu jeder Situation zu wissen, welche Handlungen zu ergreifen sind – ohne auf organisatorische Regelungen wie Handbücher, Weisungsbefugnisse etc. zurückgreifen zu müssen.

  1. Perspektiven eröffnen – Orientierung geben! Das Berufsförderungswerk Halle ist Kompetenzträger und Entwicklungsmotor einer ganzheitlichen, effizienten Vorsorge und Rehabilitation rund ums Auge für gesunde, sehbehinderte sowie blinde Menschen. Von Mitteldeutschland aus bieten wir neben der beruflichen Qualifizierung eine professionelle Beratung und Begleitung in differenzierten Problemsituationen sowie in der Gesundheitsvorsorge. Unsere individuellen, auf den Einzelnen bezogenen, Leistungen zielen darauf, für alle Genannten die Chance auf eine gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen und Arbeitsleben zu erhalten bzw. zu erhöhen. Mit ihnen gemeinsam.
  2. Flexibel und individuell. Deutschlandweit! Als einziges Kompetenzzentrum dieser Spezialisierung in den neuen Bundesländern agiert das BFW deutschlandweit. Rentenversicherungsträger, Krankenkassen, Arbeitgeber und Selbstzahler aus ganz Deutschland greifen auf unsere Dienstleistung zurück. Individuelle, passgenaue Integrations- und Rehabilitationsangebote, kompetente Sehhilfenberatung und Reha Assessment sind unsere Hauptgeschäftsfelder. Unsere flexiblen Strukturen ermöglichen vieles: bei uns bestimmt die Nachfrage die Entwicklung individueller Angebote.
  3. Qualität, die hält, was wir versprechen! Bilden, Integrieren, Betreuen – wir bekennen uns zu einer hohen Qualität unserer Dienstleistung rund ums Auge, abgesichert von einem profilierten Team, in dem Eigenverantwortung und Engagement großgeschrieben wird. Unsere Kompetenz speisen wir aus fundierter beruflicher Qualifikation, selbstbewusstem gesellschaftlichen Agieren sowie hoher Sozialkompetenz auf allen Mitarbeiterebenen. Wir halten, was wir dem Kunden versprechen, ziel- und ergebnisorientiert.
  4. Wirtschaftlich die Zukunft im Blick! Das Berufsförderungswerk arbeitet marktkonform, kostendeckend und orientiert sich an Grundsätzen und Strategien der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Berufsförderungswerke. Die Entwicklungen und Trends rund um das Thema Sehen haben wir fest im Blick. Aus diesem Wissen schöpfen wir Ideen für neue marktorientierte Angebote.
  5. Kooperationen für unsere Kunden! Partnerschaften und Kooperationen mit anerkannten Kliniken, Fachhochschulen und Beratungsstellen ergänzen die Leistungspalette des BFW und erweitern den Service für unsere Rehabilitanden. Kooperationen suchen wir immer dann, wenn diese zur Optimierung bestehender Angebote, zur Entwicklung neuer Geschäftsfelder und zur wirtschaftlichen Stabilisierung des BFW Halle beitragen.