Freier Eintritt in die Sensorische Welt zur Woche des Sehens

Am 11. und 15. Oktober können Interessierte in der Zeit von 9 bis 15 Uhr die Sensorische Welt in Halle kostenfrei besuchen und dabei in die Welt blinder und seheingeschränkter Menschen eintauchen, um sie und ihren Alltag besser zu verstehen.

„Mit anderen Augen – wie sehbehinderte und blinde Menschen die Welt erleben“ lautet einer der drei Schwerpunkte der Woche des Sehens in diesem Jahr, welche Anlass für die Aktion ist und das Ziel verfolgt die Öffentlichkeit für die Themen Blindheit und Sehbehinderung zu sensibilisieren.

Viele Mitmachaktionen erwarten die Besucher an diesen beiden Tagen: ein Orientierungs- und Mobilitätsparcour, welcher bei vollkommener Dunkelheit absolviert wird; die Blindenschrift kennenlernen und selbst schreiben; Tast-, Hör- und Riechübungen; Malen bei Farbfehlsichtigkeit u.v.m. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Die beiden Aktionstage in der Sensorischen Welt sind bewusst gewählt: am 11. Oktober wird zum „Welttag des Sehens“ auf die vermeidbare und heilbare Blindheit aufmerksam gemacht. Am 15. Oktober, dem „Tag des weißen Stocks“, fordern die blinden und sehbehinderten Menschen in Deutschland zu mehr Rücksicht auf.

Die Woche des Sehens wird 2018 zum 17. Mal durchgeführt und findet deutschlandweit statt. Sie ist eine jährlich stattfindende Kampagne, die 2002 von Augenärzten, Selbsthilfeorganisationen und internationalen Hilfswerken ins Leben gerufen wurde. Das Thema „Mit anderen Augen“ nutzen namhafte Organisationen aus den Bereichen Selbsthilfe, Augenmedizin und Entwicklungshilfe, um gemeinsam auf die Bedeutung guten Sehvermögens, die Ursachen vermeidbarer Blindheit und die Lage von blinden und sehbehinderten Menschen in Deutschland und den Entwicklungsländern aufmerksam zu machen. Bundesweit finden hierzu vielfältige Veranstaltungen statt.

Die Sensorische Welt empfängt seit 1999 Gäste auf dem Gelände des Berufsförderungswerkes Halle – dem Kompetenzzentrum rund um das Sehen. Das Berufsförderungswerk Halle wurde 1990 in seiner heutigen Form gegründet und bietet als modernes, überregional tätiges, soziales Dienstleistungsunternehmen vielfältige Bildungsmaßnahmen für die berufliche Neuorientierung blinder und sehbehinderter Erwachsener an. Darüber hinaus ist es beratend rund um den ergonomischen Arbeitsplatz tätig.

Ihre Ansprechpartnerin:

Elke Busching

Kontakt- und Clearingstelle
Elke Busching

Tel.: 0345 1334-666

Zum Leitbild des BFW Halle