Leistungsfähigkeit/Arbeitsassistenz

Zielgruppe:

Visuell beeinträchtigte Menschen mit berufsbezogenen Fragestellungen, die über Sehprobleme am Arbeitsplatz klagen, bei denen sich eine Augenerkrankung möglicherweise verschlimmern und zu einer Behinderung entwickeln kann sowie ein konkreter Arbeitsplatz vorliegt beziehungsweise in Aussicht steht.

Zielsetzung:

Ziel ist die Begutachtung der Leistungsfähigkeit für einen konkreten Arbeitsplatz und eine Aussage zur speziellen behinderungsbedingten Minderleistung. Zusätzlich kann eine Aussage darüber getroffen werden, ob und in welchem Umfang eine Arbeitsassistenz notwendig und möglich ist.

Inhalte:

  • Arbeitsophthalmologische Untersuchung
  • Arbeitspsychologische Analyse
    • Belastung und Beanspruchung am Arbeitsplatz
    • soziale und andere Belastungen
    • Ressourcen, Belastungsverstärker und berufliche Persönlichkeitsfacetten
    • Leistungsdiagnostik/ Eignungsdiagnostik
  • Anforderungsanalyse des Arbeitsplatzes per Selbstauskunft oder Fotoprotokoll
  • Simulation des Arbeitsplatzes beziehungsweise adäquater Belastungen durch standardisierte Arbeitsproben
  • Low-Vision-Diagnostik; Sehfunktionsdiagnostik
  • Erprobung, Anpassung, Modifikation optischer und elektronischer Hilfsmittel
  • sequentielle Diagnostik optometrischer Variablen und der physischen/psychischen Beanspruchung
  • lichttechnische Erprobung und Beratung
  • Vergleich des Leistungsprofils der Person mit dem Anforderungsprofil der Tätigkeit

Dauer:

5 Tage

Termin:

nach Absprache

Maßnahmeort: