Januar 2018

Der Kalender für das Jahr 2018 ist im Hochformat gestaltet. Der Monat Januar zeigt einen Seeadler (Haliaeetus albicilla), einen der größten Greifvögel in Mitteleuropa. Der majestätisch anmutende Vogel streckt seine riesigen Schwingen, die sich in verschiedenen Facetten, von hellen bis dunklen Brauntönen bis hin zu einem Weiß zeigen, senkrecht nach oben. Seitlich und am Ende der Flügel befinden sich lange dunkelbraune, gespreizte Federn, die wie Finger wirken. Der Körper des Seeadlers ist kräftig, so auch sein gelber hakenförmiger Schnabel. Seine stechenden Augen haben eine gelbe Iris. Er steht mit seinen kräftigen, gefiederten Beinen in einem fließenden Gewässer. Man hat den Eindruck, dass er gerade zum Flug abheben möchte. Der verwischte Hintergrund des Bildes lässt bei genauerer Betrachtung eine Graslandschaft und einen Teil des Himmels erkennen.

 Kalenderblatt Januar 2018 - Seeadler

Anmerkungen des Fotografen:

Einen Seeadler aus der Nähe zu fotografieren gehört zu den anspruchsvolleren Projekten in der Wildlife-Tierfotografie. Die imposanten Tiere nehmen die kleinsten Bewegungen schon aus großer Distanz wahr. Am besten lockt man sie mit etwas Futter an, um sie direkt vor das Versteck zu bringen. Am Anfang sind die Seeadler sehr ängstlich und wachsam. Oft beobachten sie das ausgelegte Futter über Stunden aus sicherer Entfernung. Wenn sie dann Mut gefasst haben, fliegen sie die Futterstelle an. Legt man als Fotograf jetzt sofort los, würde das Auslösegeräusch der Kamera die Vögel ganz schnell verscheuchen. Erst wenn sie angefangen haben zu fressen fühlen sich die Vögel so sicher, dass das Kamerageräusch keine Störung mehr darstellt. Das Bild zeigt einen recht alten, sehr großen Seeadler. Der Kamerastandpunkt ist tief gewählt – praktisch auf Augenhöhe. Die Entfernung betrug etwa 30m.

Ihre Ansprechpartnerin:

Elke Busching

Kontakt- und Clearingstelle
Elke Busching

Tel.: 0345 1334-666

Zum Leitbild des BFW Halle