Berufsbildung

Ziel der beruflichen Ausbildung und Umschulung ist die dauerhafte Wiedereingliederung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Arbeitsprozess. Alle notwendigen beruflichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten werden behindertengerecht, einzelfallbezogen und handlungsorientiert vermittelt.

Wir bieten folgende Berufsbilder an:

Fortbildung Bürofachkraft

Mit dieser komplexen Fortbildung werden Fachkräfte für das breite Spektrum der in einem Büro anfallenden Arbeiten qualifiziert. Sie erledigen versiert den Schriftverkehr, bereiten Daten auf und führen sie in Tabellen und Übersichten zusammen. Sie sind auch im Umgang mit modernen Kommunikationsmitteln vertraut. Sie sind auf der Grundlage kundenorientierter Gesprächsführungstechniken sowie ihrer Fertigkeiten in der Nutzung von Informations- und Kommunikationssystemen in der Lage, Kundengespräche vorzubereiten und zu führen. Weiterlesen...

Fortbildung Büropraktiker/-in

Diese Fortbildung vermittelt den Rehabilitandinnen und Rehabilitanden Kenntnisse und Fähigkeiten, die sie in die Lage versetzen, universell für bürotypische Tätigkeiten wie Erledigung des Posteingangs und -ausgangs, Registratur, Schreibarbeiten, Rechnungsprüfung sowie für die üblichen Arbeitsabläufe in Einkauf, Verkauf und Lagerwirtschaft tätig zu sein. Sie sollen zum praktischen Umgang mit modernen Büro- und Kommunikationstechniken und aktueller Standardsoftware befähigt werden. Außerdem erlernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Fertigkeiten im 10-Finger-Tastschreiben und der sicheren Handhabung von verschiedenen Druckern, Tischrechnern und Kopiergeräten. Weiterlesen...

Umschulung Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste/Fachrichtung Medizinische Dokumentation

Die Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste mit der Fachrichtung medizinische Dokumentation sind in Dokumentationsstellen von Krankenhäusern, Hochschulkliniken, Forschungseinrichtungen von Pharmaunternehmen, medizinischen Hochschulen und bei Informationsdienstleistern für medizinische Information und Dokumentation tätig. Softwareanbieter auf dem Gebiet der Anwenderberatung, Krankenkassen oder Krankenärztliche Vereinigungen sowie Verlage von medizinischen Fachzeitschriften sind ebenfalls potentielle Arbeitgeber. Die Absolventen werden befähigt, einen wesentlichen Teil ihrer Arbeitszeit an Bildschirmarbeitsplätzen, in Magazinräumen oder in Patientenaktenarchiven ableisten zu können. Weiterlesen...

Fortbildung Fachkraft für Telekommunikation

Diese Fortbildung vermittelt den Rehabilitandinnen und Rehabilitanden Kenntnisse und Fähigkeiten, die sie in die Lage versetzen, kundenorientiert Gespräche vermitteln zu können. Dazu gehört auch das Anfertigen kurzer schriftlicher Aufzeichnungen, die Kundenerfassung, Produktauskünfte sowie das Verschicken und Empfangen von E-Mails und Faxen. Die Fachkraft für Telekommunikation ist in den Telefonzentralen von Verwaltungen und Behörden, in Unternehmen der freien Wirtschaft oder in gemeinnützigen Institutionen tätig. Weiterlesen...

Fortbildung Fachkraft für Textverarbeitung

Diese Fortbildung vermittelt den Rehabilitandinnen und Rehabilitanden Kenntnisse und Fähigkeiten, die sie in die Lage versetzen, u. a. Berichte und Protokolle nach Vorlagen oder Fonogramme am Computer schreiben zu können. Darüber hinaus sollen sie befähigt werden, Briefe und Angebote selbständig formulieren und gestalten zu können. Berufliche Einsatzmöglichkeiten bieten Büros von Behörden und Verwaltungen sowie Schreibdienste von Unternehmen aller Branchen, in denen Korrespondenzen zu erledigen sind. Weiterlesen...

Fortbildung Fachkraft für Textverarbeitung/Spezialisierung Medizinische Berichtsassistenz

Während der Fortbildung werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer befähigt, neben den üblichen Fertigkeiten und Fähigkeiten im Bereich der computergestützten Textverarbeitung, medizinische Texte zu bearbeiten. Ihr Einsatzgebiet umfasst Schreibbüros in Krankenhäusern, Kurklinken, Ärztehäusern und allen Einrichtungen des Gesundheitswesens und vergleichbarer Bereiche, wie beispielsweise Krankenkassen oder Rentenversicherungsträger. Weiterlesen...

Umschulung Informatikkaufmann/-frau

Informatikkaufleute beschaffen informations- und telekommunikationstechnische Systeme und verwalten sie. Sie ermitteln Benutzeranforderungen, planen und erstellen Anwendungslösungen und sorgen für die Beratung und Schulung der Anwender. Zudem stellen sie die Wirtschaftlichkeit und kunden- oder nutzerorientierte Organisation von Projekten sicher. Sie haben ihr vorrangiges Aufgabengebiet in der betriebswirtschaftlichen Planung, Koordination und Administration von IT-Systemen beim Anwender. Besonders geschult wird die Problemlösungskompetenz an praxisorientierten Aufgabenstellungen. Weiterlesen...

Umschulung IT-System-Kaufmann/-frau

IT-System-Kaufleute konzipieren und realisieren kundenspezifische Systemlösungen der IT-Technik. Sie beraten und schulen Kunden, konzipieren Marketingstrategien, arbeiten Angebote aus und rechnen Aufträge ab. IT-System-Kaufleute finden Beschäftigung in der Softwareberatung und -herstellung, bei Datenverarbeitungsdiensten, bei Herstellern von Geräten der Informations- und Telekommunikationstechnik sowie in der Unternehmensberatung im Bereich EDV-Beratung. Weiterlesen...

Umschulung Kaufmann/-frau für Büromanagement

Diese Umschulung vermittelt den Rehabilitandinnen und Rehabilitanden Kenntnisse und Fähigkeiten, die sie in die Lage versetzen, universell in Unternehmen und Institutionen unterschiedlicher Größe in der privaten Wirtschaft und im öffentlichen Dienst einsetzbar zu sein. Sie organisieren und koordinieren betriebliche Arbeitsabläufe und übernehmen Sekretariats- und Assistenzaufgaben. Sie bearbeiten Absatz- und Beschaffungsvorgänge, personalbezogene Aufgaben und wenden Buchungssysteme sowie Instrumente des Rechnungswesens an. Weiterlesen...

Umschulung Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen

Im Rahmen dieses Berufsbildes werden den angehenden Kaufleuten verschiedenste Aspekte aus dem kaufmännischen und gesundheitsspezifischen Sektor näher gebracht. Sie erlernen und erweitern Ihre Kompetenzen hinsichtlich der Beratung, Informationsvermittlung und Betreuung von Kunden. Des Weiteren erhalten Sie Einblicke in die Arbeits- und Verwaltungsbereiche des Gesundheitswesens. Zudem sind Sie am Qualitätsmanagement sowie an der Entwicklung von Marketingstrategien beteiligt und für die Abrechnung von Gesundheitsdienstleistungen zuständig. Weiterlesen...

Qualifizierung Medizinische Tastuntersucherin

Medizinische Tastuntersucherinnen nutzen ihre besonders ausgeprägte Tastfähigkeit zur Verbesserung der medizinischen Diagnostik. Das macht besonders im Rahmen der Brustkrebsfrüherkennung Sinn. Eine fundierte Ausbildung auf der Basis des von „discovering hands®“ entwickelten Curriculums ermöglicht es Medizinischen Tastuntersucherinnen, ihr Tätigkeitsfeld als ärztliche Hilfskräfte kompetent auszuüben. Dabei erlernen sie neben einer eigenständigen Anamneseerhebung und der standardisierten Tastuntersuchung der Brust nach der „discovering hands®“ Methode (KBU-B) auch die elektronische Befunddokumentation. Medizinische Tastuntersucherinnen sind für Patientinnen geschätzte Ansprechpartnerinnen in allen Fragen der Brustgesundheit. Weiterlesen...

Umschulung Verwaltungsfachangestellte

Die Umschulung vermittelt den Rehabilitandinnen und Rehabilitanden Kenntnisse und Fähigkeiten, die sie in die Lage versetzen, in Verwaltungen des öffentlichen Dienstes zum Einsatz zu kommen. Verwaltungsfachangestellte können die Haushalts- und Wirtschaftsplanung erarbeiten oder im Personalwesen tätig sein. Darüber hinaus erbringen sie als Angestellte im Ordnungs-, Sozial-, Bau- oder Jugendamt Dienstleistungen für den Bürger, immer in Anwendung des öffentlichen Rechts. Die Bereitschaft zur ständigen Fortbildung und Identifikation mit den Zielen des Grundgesetzes werden erwartet. Weiterlesen...