Digitale Führungen zu der Sonderausstellung „Geschichten, die fehlen“

Das Stadtmuseum Halle zeigt seit November 2011 eine partizipative Sonderausstellung, welche sich der Sichtbarkeit und Repräsentation von Menschen mit Behinderung widmet – diese Ausstellung wird nun um ein Online-Angebot erweitert.

Die Ausstellung „Geschichten, die fehlen - Von Menschen mit Beeinträchtigungen“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit Beeinträchtigungen in der Stadtgeschichte sichtbar zu machen und geht den Fragen nach: Wie leben Menschen mit Beeinträchtigungen in Halle heute und wie lebten sie vor 100 Jahren? Die Website des Stadtmuseums schreibt dazu: „Die „Geschichten von heute“ und die „Geschichten von früher“ geben Einblicke in Lebenswelten behinderter Menschen. 35 Hallenserinnen und Hallenser haben Dinge und ihre Geschichte ins Stadtmuseum gebracht. Sie berichten aus dem Alltag, aus dem Familienleben, von der Arbeit, von Hobbys oder von persönlichem Engagement. Im historischen Ausstellungsteil trägt das Museum in 15 Kapiteln erstmals Geschichten zusammen, die Auskunft geben über das Leben beeinträchtigter Menschen in der Stadtgeschichte von Halle. Die Themen reichen vom halleschen Original Zither-Reinhold über die sogenannte „Blindenware“ bis hin zur Betreuung von Menschen mit seelischen und geistigen Beeinträchtigungen zu DDR-Zeiten. Der zeitliche Schwerpunkt liegt auf dem 19. und 20. Jahrhundert.

Die Sonderausstellung kann noch bis zum 30. August 2020 besichtigt werden, direkt vor Ort oder digital! Auch wenn das Stadtmuseum wieder für den Besucherverkehr geöffnet ist, geht die Ausstellung parallel dazu online. Mehrmals wöchentlich stellt das Stadtmuseum auf der Website www.geschichten-die-fehlen.de barrierefreie Video- und Hörführungen unter dem Menüpunkt "Aktuelles" bereit, die jederzeit besucht werden kann.

Ihre Ansprechpartnerin:

Elke Busching

Kontakt- und Clearingstelle
Elke Busching

Tel.: 0345 1334-666

Berufsförderungswerk Halle
Bugenhagenstraße 30,
06110 Halle (Saale)

Zur Anfahrtsbeschreibung Haupthaus Halle

Zur Anfahrtsbeschreibung Geschäftsstelle Berlin